dialog-nrw

Wir als dialog-nrw sind eine Kooperationsplattform zwischen den Vereinen Interkultureller Dialog e.V. (Köln), Interkulturelles Dialogzentrum e.V. (Dortmund), Ruhrdialog e.V. (Essen) und Rumiforum am Rhein e.V. (Düsseldorf). Wir sind gemeinnützig und setzen uns durch konkrete und nachhaltige Projekte für interreligiösen und interkulturellen Dialog ein.

Diese Vereine wurden von Menschen gegründet, die in Hizmet (der “Gülen-Bewegung”) aktiv sind. Das Engagement von Hizmet für interreligiösen und interkulturellen Dialog ist aus einzelnen lokalen Initiativen vor Ort entstanden und in vielfältiger Form gewachsen. Als gemeinnützige Vereine setzen sich alle vier Dialogvereine für Demokratie und Menschenrechte und die damit verbundenen Werte, wie Schutz der Menschenwürde, Meinungs- und Religionsfreiheit, Gleichheit, Frieden, Solidarität, Toleranz und gesellschaftliche Teilhabe ein. Demnach besteht die zentrale Aufgabe der Vereine darin, den Dialog zwischen Menschen verschiedener Kulturen und Religionen zu fördern.

Durch Dialoge sollen Vorurteile abgebaut, Gemeinsamkeiten bewusst gemacht und somit Einheit in der kulturellen Vielfalt erreicht werden.

Nähere Informationen zur Hizmet Bewegung in Deutschland finden Sie auf den Seiten der Stiftung Dialog und Bildung.

Der dialog-nrw ist die Dialogplattform des Verband engagierter Zivilgesellschaft in NRW e.V. und Mitglied beim Bund deutscher Dialoginstitutionen.

Hanife Tosun

Hanife Tosun

Vorsitzende ikult


Tuncay Dinckal

Tuncay Dinckal

Geschäftsführer dokuha


Serdar Ablak

Serdar Ablak

Zweiter Vorsitzender Ruhrdialog e.V.